top of page
  • AutorenbildGSI

Mit KI die Geschichte erschließen


Mit KI die Geschichte erschließen - Bildnachweis https://caseyhandmer.wordpress.com/
Mit KI die Geschichte erschließen - Bildnachweis https://caseyhandmer.wordpress.com/

Die Vesuvius Challenge, die im März 2023 von den Silicon-Valley-Unternehmern Daniel Gross und Nat Friedman ins Leben gerufen wurde, zielte darauf ab, künstliche Intelligenz bei der Entschlüsselung von Texten aus Papyrusrollen einzusetzen, die beim Ausbruch des Vesuvs verkohlt waren. Diese Herausforderung stellt eine einzigartige Überschneidung von historischer Bewahrung und moderner Technologie dar und steht im Einklang mit dem Ziel 11 für nachhaltige Entwicklung: Nachhaltige Städte und Gemeinschaften, indem sie die Bedeutung des Schutzes des kulturellen und natürlichen Erbes der Welt hervorhebt.

 

Youssef Nader, ein ägyptischer Doktorand in Berlin, Luke Farritor, ein College-Student und SpaceX-Praktikant aus Nebraska, und Julian Schilliger, ein Schweizer Robotikstudent an der ETH Zürich, wurden für ihre gemeinsame Arbeit an der Entwicklung eines Deep-Learning-Programms mit einem Hauptpreis von 700.000 Dollar ausgezeichnet. Dieses Programm entschlüsselte erfolgreich Texte aus einer Papyrusrolle und erreichte eine Lesbarkeit von 85 % der Zeichen in bestimmten Passagen. Diese Leistung ist insofern bemerkenswert, als ihre Einsendung deutlich besser lesbar war als andere, da viele Konkurrenten nur etwa 30 % erreichten.


Der Inhalt der entschlüsselten Texte berührt Themen wie Musik, Essen und den Genuss des Lebens und bietet einen Einblick in das kulturelle Gefüge der antiken Welt. Die Schriftrollen, die in Herculaneum, einer ebenfalls vom Vesuv verschütteten Stadt, entdeckt wurden, waren Teil einer Sammlung, die vor 275 Jahren in einer Villa gefunden wurde, die möglicherweise dem Schwiegervater von Julius Cäsar gehörte. Diese Sammlung ist bemerkenswert, da sie die einzige intakte Bibliothek der klassischen Welt ist, im Gegensatz zu den haltbareren Tontafeln aus dem alten Assyrien und Babylon.


Die Herausforderung basiert auf hochauflösenden CT-Scans, die am Teilchenbeschleuniger Diamond Light Source bei Oxford durchgeführt wurden. Diese Scans lieferten detaillierte Bilder der Schriftrollen, die den Teilnehmern zur Verfügung gestellt wurden, die mit Hilfe von KI-Technologien die Schriftrollen entschlüsseln wollten.




Der Erfolg der Vesuvius Challenge unterstreicht das Potenzial der Zusammenarbeit bei der Förderung des Wissens und der Bewahrung des kulturellen Erbes. Er unterstreicht die Rolle der technologischen Innovation bei der Verbesserung unseres Geschichtsverständnisses und bekräftigt die Botschaft, dass eine proaktive, engagierte globale Gemeinschaft bedeutende Fortschritte im Streben nach nachhaltiger Entwicklung und Kulturerhalt erzielen kann. Diese Leistung steht im Einklang mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs), insbesondere mit Ziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinschaften, indem sie die Bewahrung des kulturellen und natürlichen Erbes der Welt fördert.

 


Comentarios


Los comentarios se han desactivado.
bottom of page